home
+49 2941 948800

Walibo aktuell: Unsere Fahrradpauschale "Verwöhn-Fit"

Platz zwei mit Traum-Menü

05.11.2014
Nachrichten >>

Avocado-Gurken-Türmchen, gebratener Wolfsbarsch an Manzanilla-Schaum, zum Hauptgang gelackte Entenbrust auf Salbei-Oloroso-Reduktion und Lauch-Pumpernickel-Auflauf, zum Schluss Dörrobst-Tarte mit Cream- Sherry-Eis – wer bekommt beim Lesen keinen Appetit?
Kein Wunder, dass dieses Menü im wirklichen Leben
durchschlagenden Erfolg hatte. Bei der Copa Jerez, einem internationalen Wettbewerb ausgeschrieben vom ICEX Wein aus Spanien und dem Sherry-Kontrollrat in Spanien, belegte das Geschwisterpaar Anja Hansen und Karsten Schroeder vom Hubertushof in Bad Waldliesborn damit den zweiten Platz im nationalen Vorentscheid.

In allen wichtigen Export- Märkten bewerben sich Teams aus Koch und Sommelier, um ein Menü zu den drei Grundtypen frisch/trocken, gereift und halbtrocken sowie edelsüß zu kreieren. Zu jedem Gang muss ein konkreter Sherry gefunden und empfohlen werden.
Drei Teams wurden für das Deutschland-Finale im Excelsior Hotel Ernst in Köln ausgewählt, wo das Menü gekocht und von einer Jury verkostet wurde, im Zusammenspiel mit den empfohlenen Weinen. Das Menü musste auf Englisch erklärt und kommentiert sowie die Auswahl der Weine begründet werden.
Die Interpretation von Sommelier Schroeder und Köchin Hansen war eine bodenständige, deutsch beeinflusste Küche, die auf möglichst unverfälschten Lebensmitteln mit natürlichen Aromen beruht. Zudem haben Anja Hansen und Karsten Schroeder versucht, mit Pumpernickel und Rübenkraut echte „westfälische Akzente“ zu setzen. Es hat offenbar gut funktioniert.

 

Zuletzt geändert am: 05.11.2014 um 12:05

Zurück